Herzlich Willkommen!

Ihr Warenkorb ist leer.

Hanfprodukte

Hanfprodukte

Hanf ist schon über Jahrtausende hinweg ein wichtiger Lieferant für Fasern, Nahrungsmittel und Medizin und gehört zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschheit. Er gehört zu den höchstentwickelten Pflanzen und keine andere Pflanze kann das Sonnenlicht schneller und nutzbringender umsetzen als der Hanf. Vielseitig wie fast keine andere Pflanze, stellte er in Europa und Asien eine der wichtigsten Rohstoffquellen dar. Er zeichnet sich unter anderem durch die hohe Umweltverträglichkeit und Haltbarkeit aus.

Ernährungstechnisch sind die Hanfnahrungsmittel sehr wertvoll. Verwendet werden vor allem die Samen und das Öl, dass daraus gepresst wird. Die Hanfprodukte überzeugen durch eine ungewöhnlich hohe Nährstoffdichte und werden deshalb nicht selten als Superfood bezeichnet. Werden Fettsäuren in ungünstiger Kombination aufgenommen, kann das zu gesundheitlichen Problemen führen. Im Hanf sind die Fettsäuren Omega-3 und Omega-6 in einem für unseren Körper Idealen Verhältnis enthalten. Ebenfalls zeichnen sich Hanfprodukte durch einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren aus und enthalten genau die acht Aminosäuren, welche der menschliche Körper nicht selbst bilden kann und deshalb von aussen zugeführt werden müssen. Des Weiteren sind sie reich an leicht verdaulichem Protein, sowie Vitaminen und Ballaststoffen.

Im Hanföl, das zu den wertvollsten Nahrungsmitteln überhaupt gehört, sind mehr als 90% mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthalten. Es soll deshalb den Stoffwechsel unterstützen und das Immunsystem stärken. Dazu enthält es die seltene Gamma-Linolensäure, welche sich unter anderem bei Stoffwechselerkrankungen positiv auf den Körper auswirken soll. Auch kann der Körper aus Hanfproteinen leicht Immunglobine bilden, welche bei der Infektionsabwehr eine wichtige Rolle spielen. Die Hanfnahrungsmittel sorgen also für perfekte Ausgewogenheit in unserem Körper. Deshalb werden Hanfprodukte oft als Nahrungsergänzung eingesetzt. Speziell Vegetarier, Veganer und Sportler können von der hochwertigen Proteinquelle profitieren.

Aber auch in der Kosmetik findet Hanf seine Verwendung: Die wertvollen Inhaltsstoffe haben hautpflegende Eigenschaften und werden deshalb bei der Pflege von trockener und spröder Haut eingesetzt. Die Fettversorgung der wichtigen obersten Hautschicht, die den Körper vor Wasserverlust und unerwünschten Substanzen schützt, kann mit der Pflege durch Hanfprodukte gezielt verbessert werden. Ebenfalls werden Hanfprodukte bei Hauterkrankungen, wie zum Beispiel Neurodermitis oder Schuppenflechte zur Linderung eingesetzt.

6 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

6 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge